Bäckerei Gehr

Energieverbrauch : 1/3 weniger als im Jahr 2000

im Jahr 2013 haben wir im Durchschnitt 35% weniger Strom und Erdgas verbraucht, um 1kg Mehl zu Brot zu verarbeiten als im Jahr 2000 !

Die Senkung des Energieverbrauchs konnte durch viele kleine Einzelmaßnahmen erreicht werden, vor allem aber auch durch zwei größere Investitionen :

Computergesteuerte Stromoptimierung

Diese Optimierungsanlage misst ständig unseren aktuellen Stromverbrauch.
Verbrauchen wir zu viel Strom, werden automatisch verschiedene Verbraucher abgeschaltet. Dies senkt zum einen den direkten Stromverbrauch, zum anderen haben wir durch dieses System nur noch relativ kleine Stromspitzen (Einsparung bei den maximalwerten = grüne Balken in obigem Schaubild). Dadurch muss für uns nicht unnötig Kraftwerksleistung vorgehalten werden und wir erreichen einen recht hohen Wert bei den Vollbenutzungsstunden (= relativ kostante Stromabnahme).


Der andere Große Bereich bei der Einsparung von Energie ist unsere

Wärmerückgewinnungsanlage mit großem Energiezentrum

Das System nutzt die Wärme aus unseren Backöfen einfach ein zweites mal.
Durch Wärmetauscher in den Abgas- und Schwadenabgängen unserer Backöfen erhitzen wir sowohl unser Brauchwasser als auch das Wasser für die Heizung des Bäckereigebäudes.
Alle installierten Wärmetauscher haben zur Zeit in der Summe eine Nennleistung von 144 kW.