Bäckerei Gehr

Weizen- & Weizenmischbrote

Wenn man von Weizen bzw. Weizenmischbroten spricht, besteht das im Brot enthaltene Getreide zu mindestens 50% aus Weizen.

Weizenmehle werden nach der Typenzahl unterschieden. Mehle mit kleinen Typenzahlen (z.B. Type 550 oder 630) sind fein ausgemahlen und enthalten wenig Schalenteile.

Aus diesen Mehlen backen wir luftig lockere Brote wie z.B. TüBio Baguette, TüBio Ciabatta.

Mehle mit hohen Typenzahlen (z.B. Type 1050) werden eher bei Bauernbroten eingesetzt.

"Dunkle" Weizenmehle enthalten mehr Schalenteile. Dies sind dann vor allen Weizenschrote und Vollkornmehle. Aus diesen Mehlen entsteht zum Beispiel unser
TüBio Hannes Laible.